Die Mitglieder des Begleitausschusses der „Partnerschaft für Demokratie“ stellen sich vor (7). Heute: Jörg Köhler.

Veröffentlicht von

Mein Name ist Jörg Köhler und ich bin das zeitlich gesehen das jüngste Mitglied im Ausschuss, jedoch vom Alter her (70 Jahre) wohl das älteste. Was mich aber überhaupt nicht daran hindert, meinen politischen Weg weiterzugehen!

Jörg Köhler. Er vertritt die Arbeitsloseninitiative Aurich im Begleitausschuss.

So richtig politisiert wurde ich Anfang der 1970er Jahre, als ich von Schleswig-Holstein nach Baden-Württemberg umzog. Zunächst war ich aktiv in linken Organisationen, dann engagierte ich mich in der offenen Jugendarbeit und in der Elternarbeit (viele Jahre war ich Elternbeiratsvorsitzender an einer Stuttgarter Schule). Es folgte der Eintritt in die GRÜNEN. Dort war ich 25 Jahre aktives Mitglied in vielen Positionen, darunter 15 Jahre aktiv als Kommunalpolitiker auf Ort- und Kreisebene. Sich demokratisch einzubinden, mitzugestalten war immer mein Anliegen – seit einigen Jahren in Aurich. Meine Arbeit in der Arbeitsloseninitiative begründet sich vornehmlich in meinem Anliegen für soziale Belange.

Dass ich nun im Begleitausschuss dabei sein darf, ist mir nicht nur eine Ehre, sondern auch eine Herausforderung, das Wort Demokratie ernst zu nehmen, mich dafür stark zu machen, Ideen einzubringen, nicht nur nach innen, sondern auch nach außen. Insofern freue ich mich auf diese Arbeit.

 

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.