Erhöhte Fördermöglichkeiten der PfD 2018 – Anträge bitte bis 1. März 2018 einreichen

Veröffentlicht von

Liebe Besucher und Besucherinnen dieser Homepage, liebe Projektträger der Jahre 2015-2017, liebe Freundinnen und Freunde von „Demokratie leben!“,  

die „Partnerschaft für Demokratie“ (PfD) im Landkreis Aurich wünscht euch / Ihnen ein gutes neues Jahr.

Die PfD hat in den bisherigen drei Jahren ihrer Tätigkeit 64 Projekte finanziell unterstützen können. Viele Projekte hat die PfD selbst initiiert.

Im Jahr 2018 verfügen wir noch einmal über erhöhte Fördermöglichkeiten. Insgesamt stehen uns wahrscheinlich 63.000 € zur Verfügung. Über die Mittelvergabe entscheidet ein mittlerweile fast zwanzigköpfiger Begleitausschuss, der sich aus Vertretern der Zivilgesellschaft und der Behörden zusammensetzt. Ein Jugendforum entscheidet eigenständig über die Vergabe von 9.000 € für demokratiefördernde Projekte.

Es bleibt bei unseren Schwerpunkten: Zuwanderung begleiten, aktive Leute vernetzen, Demokratie erlebbar machen.

Wir würden uns freuen, wenn es 2018 mit vielen unserer erprobten Projektträgern zu einer erneuten Zusammenarbeit kommt. Darüber hinaus freuen wir uns auf die Zusammenarbeit mit neuen Projektträgern.

Wir bitten euch / Sie herzlich, den Antrag bis zum 1. März 2018 bei uns einzureichen. Wir helfen gerne bei der Antragstellung. Auch in anderen Fragen stellen wir ausgesprochen gerne unser Know-How zur Verfügung.

Im ersten Quartal 2018 hat die Pfd mit Ausnahme der Kalenderwochen 7 und 13 feste Bürozeiten: Montag und Dienstag, 10-13 Uhr in der Behrend’schen Villa, Raum 1 (Nebengebäude des Weiterbildungszentrums der KVHS Norden in der Uffenstraße 1). Darüber hinaus ist das Büro unregelmäßig besetzt.

Auch 2018 wird die PfD eine Vielzahl von Veranstaltungen anbieten. Bisher steht fest: Am 15. März berichtet PfD-Koordinator Martin Gohlke über seine Auswertung der Fragebogenaktion zum demokratischen Bewusstsein im LK Aurich, am 4. Mai wird in den Gemeinden Pewsum und Hinte und am 2. Juni in der Stadtgemeinde Aurich ein Demokratiefest veranstaltet. Am 30. November kommt es zu einem offenen Abschlusstreffen aller Projektträger des Jahres, das ebenfalls einen Festcharakter haben wird.

schöne Grüße aus dem Weiterbildungszentrum der KVHS Norden

Martin Gohlke