Wochenend-Klausurtagung des Begleitausschusses der PfD zur neuen Förderperiode von „Demokratie leben!“

Veröffentlicht von

14 von 20 Mitgliedern des Begleitausschusses (Bga) der „Partnerschaft für Demokratie“ im Landkreis Aurich berieten am 16. und 17. August 2019 in einer zweitägigen Klausurtagung zur neuen Förderperiode von „Demokratie leben!“. Es kam zu vielen Beschlüssen, wie unsere Arbeit in den nächsten fünf Jahren fortgesetzt werden soll. Einige Bga-Mitglieder nutzten den Aufenthalt in Bremen, um am Samstagnachmittag im Weserstadion ein Bundesligaspiel von Werder Bremen zu besuchen – in der Regel sind bei jedem Heimspiel des Bremer Bundesligisten einige tausend Ostfriesen dabei.

Wir schauten zurück und nach vorn. Was war uns gut gelungen seit 2015? Wurden unsere Schwerpunkte von den Projekten gut bedient? Wie war die Zusammenarbeit im Bga? Und: Was hat sich in unserem Landkreis in Bezug auf die Demokratiegefährdung aktuell geändert – müssen wir neue Schwerpunkte setzen? Wie führen wir unsere intensive Jugendarbeit weiter? Wir arbeiteten in Kleingruppen und im Plenum. Die Seminarleitung lag beim Rechtsextremismusexperten Andrea Müller, da der externe Koordinator der PfD, Martin Gohlke, in die Rolle der Teilnehmenden eintauchen und mitdiskutieren wollte. Die Ergebnisse der Diskussionen bilden die Grundlage für den Förderantrag, der nun geschrieben werden muss. Über Kontinuitäten und Veränderungen unserer Arbeit wird der Leser / die Leserin unserer Homepage in den folgenden Monaten einiges erfahren.