Situationsanalyse 2017 (4): Jugendforum der PfD auf dem North-Coast-Festival mit Umfrageaktion

Auf dem North-Coast-Festival am 4. August 2017 war die Partnerschaft für Demokratie (PfD) mit einem Stand vertreten. Zugleich organisierte das Jugendforum der PfD eine Umfrage, die den diesjährigen Auftakt der Situationsanalyse der PfD bildet. Organisator der Aktion war Keno Peters, der das Jugendforum im Begleitausschuss der PfD vertritt. Drei Stellwände

Weiterlesen »

Situationsanalyse 2017 (3): Umfrage beginnt im August

Die PfD beginnt ihre Untersuchung über die Einstellungsmuster verschiedener Bevölkerungsgruppen (vgl. näher die Links unten) auf dem North-Coast-Festival am 4. August 2017 in Norden. Dort wird Keno Peters, der das Jugendforum im Begleitausschuss der PfD vertritt, die Konzertbesucher*innen in einem „Wahllokal“ einige Fragen beantworten lassen. Nächste Woche beginnt auch die

Weiterlesen »

Jugend-Sportcamp (4.-6. August) nun kostenlos! Anmeldeschluss am 26. Juli.

Aufgrund einiger Änderungen zum Sportcamp gab die „Partnerschaft für Demokratie“ heute folgende Pressemitteilung heraus: Das Sportcamp des Jugendforums kann mit Hilfe  eines Sponsors, der von der „Partnerschaft für Demokratie im Landkreis Aurich“ vermittelt wurde, kostenlos abgehalten werden. Der Anmeldeschluss wurde auf den 26. Juli 2017 verlängert. Erforderlich ist eine Anmeldung

Weiterlesen »

Drittes Jugendforum am 4.2.2017

Im Rahmen der Partnerschaft für Demokratie hat sich im September 2016 das Jugendforum im Landkreis Aurich gegründet. Beim dritten Treffen geht es um den Stand der drei geplanten Projekte und neue Ideen für 2017. Eingeladen sind wieder die Jugendparlamente und alle Jugendlichen und jungen Erwachsene, die im Landkreis oder bei

Weiterlesen »

Jugendforum gegründet!

Am 3. September gründeten 23 Jugendliche aus dem Landkreis Aurich das Jugendforum. Das Jugendforum kann im Rahmen der „Partnerschaft für Demokratie“ selbstständig über die Vergabe von jährlich 6.000 Euro entscheiden, um Projekte und Initiativen gegen Rechtsextremismus, Gewalt und gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit zu unterstützen. Dafür trifft es sich im Abstand von zwei

Weiterlesen »