Jugendforum für den Landkreis Aurich

Veröffentlicht von

Am 3. September gründet sich im Europahaus Aurich das Jugendforum der „Partnerschaft für Demokratie“ im Landkreis Aurich. Eingeladen sind die Jugendparlamente und alle Jugendlichen, die Toleranz und Vielfalt stärken wollen.

jufo-plakatIn Workshops geht es um die Themen Demokratie, Radikalismus und Jugendbeteiligung: Wie kann man sich einsetzen? Welche Projekte lassen sich auf die Beine stellen, um Rechtsradikalismus entgegenzutreten und um Jugendlichen in der Politik Gehör zu verschaffen?

Im Anschluss bildet sich das Jugendforum, das mit einem jährlichen Budget von 6.000 Euro aus Mitteln des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ und des Landkreises Aurich Projekte von Jugendlichen für Jugendliche entwickelt und vor Ort umsetzt. Und am Ende wird gegrillt!

Die Teilnahme ist kostenlos. Um Anmeldung bei der KVHS Norden, an der die Fach- und Begleitstelle angesiedelt ist, wird gebeten: Tel. (04931) 924 123, E-Mail an info@kvhs-norden.de oder auf www.kvhs-norden.de

Wer angemeldet ist, kann auch die Sammeltaxen in Anspruch nehmen, die die Teilnehmenden abends auch wieder zurückbringen.

 

Programm

10:00 Uhr Begrüßung

10:30 Uhr Vorstellung des Programms

10:45 Uhr Kennenlernen & Einstieg

11:00 Uhr Ergebnis-Feedback & Workshop-Anmeldungen

11:15 Uhr Workshop-Schiene I

Thema „Wir sind das Volk“ – Demokratie als Herrschaft des Volkes? Demokratie in Amerika „democracy works?!“
Beschreibung Um demokratisch Handeln zu können brauchen wir Vereinbarungen und Absprache, die für alle gelten. Es geht immer um Mehrheiten und Minderheiten, Kompromisse und Regeln. Was bedeutet das für die Arbeit im Jugendparlament und in Gremien? Was sollte ich wissen, um aktiv mich zu beteiligen?

Im Selbstversuch werden wir uns der Frage nähern, ob immer die Mehrheit entscheidet oder wann wir auf Minderheiten Rücksicht nehmen müssen.

Demokratie in den USA funktioniert anders als Demokratie bei uns. Den Wahlen gehen langwierige Vorwahlen voraus, der Präsident wird direkt gewählt, die Parteien finanzieren ihren Wahlkampf über private Spenden. Das politische System der USA erscheint uns fremd – besonders nach der Nominierung von Donald Trump als US-Präsidentschaftskandidat…

Fremden Dingen begegnet man schnell mit Vorurteilen. Ein Grund mehr, sich das politische System der USA genauer anzuschauen…

In diesem Workshop geht es um Teamübungen zur Kooperation, Partizipation und demokratischen Entscheidungsfindung – ganz konkret und praktisch, auf kreative und spielerische Weise – mit beispielhaften Methoden zum Mitmachen, die euch auch bei der Entscheidungsfindung im Alltag helfen. Let´s work together!
Leitung Markus Saathoff-Reents Martin Gohlke Edda Smidt

12:45 Uhr Mittagessen

13:45 Uhr Workshop-Schiene II

Thema „Spiel mit dem Tod“ – Auf der Suche nach dem Kick Was sind „Grundrechte“? Was macht eigentlich ein JuPa?
Beschreibung Oleg, ein junger Russlanddeutscher, sucht den ultimativen Kick, das Spiel mit dem eigenen Leben. Irgendwo westlich von Wolgograd, in einer verlassenen Kaserne, treffen sich ein paar Männer, um wie in einer Kriegssituation mit scharfen Waffen aufeinander zu schießen. Ein Filmteam begleitet den Jungen.

Im WS werden wir gemeinsam den Film schauen und herausfiltern, was mit Oleg passiert und was ihn dazu bewegt dieses Risiko einzugehen.

(Teilnehmer*innen müssen mindestens 14 Jahre sein)

Die ersten 19 Artikel des Grundgesetzes beinhalten die Grundrechte. Es geht um die Menschenwürde und um Fragen der Freiheit und Gleichheit.

Aber wie kam es zu den Grundrechten? Was haben die Grundrechte mit den Menschenrechten zu tun?

Wenn eine Mehrheit der Bevölkerung die Todesstrafe fordert, was spricht dann gegen die Einführung der Todesstrafe? Schließlich hat Demokratie doch etwas mit Mehrheit zu tun…

Das JuPa Norden besteht schon seit einigen Jahren. Einige Mitglieder stehen für einen lockeren Erfahrungsautausch zur Verfügung, um gemeinsam zu überlegen, welche Projekte ein Jugendparlament hier in der Region auf den Weg bringen kann, welche Schwierigkeiten sich dabei ergeben können und wie man Probleme löst.
Leitung Markus Saathoff-Reents Martin Gohlke JuPa Norden & Tina Schipper

15:30 Uhr Kaffeepause

16:00 Uhr Gründung des Jugendfonds

17:00 Uhr Feedback und Ausklang beim Grillen

18:30 Uhr Rückfahrt der Sammeltaxen

Kommentar hinterlassen