Konstituierende Versammlung des Ausschusses „Demokratiefest Großefehn“ der PfD – unbedingt vormerken: Demokratiefest am 28. September 2019!

Veröffentlicht von

Am 19. Februar 2019 hielt der Ausschuss „Demokratiefest Großefehn“ der „Partnerschaft für Demokratie“ (PfD) in den Räumlichkeiten des Großefehner Familienamtes seine konstituierende Versammlung ab. Den Kern der Gemeinde Großefehn bilden die drei Dörfer Ost-, Mitte- und Westgroßefehn. Verwaltungssitz der Gemeinde ist Ostgroßefehn. Um die 14.000 Menschen leben in der dünn besiedelten und von der Landwirtschaft geprägten Gemeinde, die im Zuge der niedersächsischen Gemeindereform von 1972 aus 14 bis dahin selbstständigen Gemeinden entstand.

Entscheidend für den Beschluss des Begleitausschusses (Bga) der PfD, eine der beiden für 2019 geplanten Demokratiefeste in Großefehn abzuhalten, war die gute Zusammenarbeit mit dem SV Großefehn beim „Flüchtlingscamp“ 2016, in dessen Folge viele Zuwanderer in den regulären Sportbetrieb des Vereins integriert werden konnten.

Vier zivilgesellschaftlich engagierte Mitglieder des Bga der PfD leben und arbeiten in Großefehn bzw. dem benachbarten Wiesmoor, womit es einen ersten personellen Pool für die organisatorische Vorbereitung des Festes gab. Bald meldeten weitere Bürger und Bürgerinnen aus der Gemeinde ihr Interesse an, womit zur konstituierenden Versammlung eines Ausschusses „Demokratiefest Großefehn“ eingeladen werden konnte. Die erste Sitzung galt dem Kennenlernen und der Klärung erster organisatorischer Fragen: Das Fest wird am 28. September 2019, einen Samstag, stattfinden. Es wird Informationstische verschiedener Vereine und natürlich der PfD, eine Bilderschleife zur Arbeit der PfD und vor allem wird es ein Poetry-Slam zum Thema „Menschrechte und…“ geben! Bei entsprechender Lust und guter Laune werden wir bis weit nach Mitternacht feiern. Ein Video wird alles festhalten.

Am 19. März 2019 trifft sich der Ausschuss um 16 Uhr vor dem Amt für Famillie (Großefehn, Kanalstraße Nord Nr. 82) zu seinem zweiten Treffen. Wir werden dann zuerst mit dem Bus des Familienamtes durch die Gemeinde fahren und mögliche Veranstaltungsorte begutachten.

Jeder aus der Gemeinde kann gerne vorbeikommen; Voraussetzung ist lediglich ein positiver Bezug zu den Leitlinien von „Demokratie leben!“ (man kann sie auf dieser Homepage lesen). Eine Voranmeldung wäre gut, damit wir gegebenenfalls eine zweite Fahrgelegenheit organisieren können. Mail an PfD-Koordinator Martin Gohlke (m.gohlke@kvhs-norden) oder ihn einfach während seiner Sprechstunden anrufen (04931-924-168; Montags zwischen 11 und 15 Uhr; Donnerstag zwischen 16 Uhr und 19.30 Uhr).