Die Mitglieder des Begleitausschusses der “Partnerschaft für Demokratie” im LK Aurich stellen sich vor (12). Heute: Angelika Heinich

Veröffentlicht von

Welch Ehre! 12.06.2017, Montagabend im Europahaus Aurich. Martin Gohlke fragt mich offiziell in einer Sitzung des Begleitausschusses (BGA) der PfD, ob ich mir vorstellen könne, im Ausschuss mitzuarbeiten.

Natürlich will ich das!

Schon vor Jahren wurde mir von der “Partnerschaft für Demokratie” ein Antrag für ein Videoprojekt mit Wohnungslosen zum Thema Rechtsradikalismus bei der PfD bewilligt. In 2017 kam es dann zu einem großen Projekt mit 68 Jugendlichen aus vier Ländern zum Umgang mit Geschlechtergerechtigkeit in einer sich stetig verändernden multikulturellen Gesellschaft. Hier kooperierte das Europahaus Aurich mit Mitgliedern des Jugendforums im Landkreis Aurich im Rahmen einer Podiumsdiskussion.

Und schließlich versteht sich das Europahaus Aurich mit all seinen Angeboten zur politischen Bildung auch als Bildungsstätte zur Demokratie. Das Bemühen, einen Ausgleich zwischen unterschiedlichen Standpunkten, Sichtweisen und Interessen zu finden – also zu versöhnen -, zieht sich wie ein roter Faden durch die Jahre des Bestehens der Einrichtung.

In dieser wunderbaren Einrichtung arbeite ich seit 13 Jahren als Pädagogin und ermögliche vielen TeilnehmerInnen politische Partizipation durch gekonntes Sprechtraining und aufmerksame Körpersprache. Denn in meinem ersten Beruf bin ich Schauspielerin.

Mein politisches Wirken ist immer sehr engagiert und empathisch, so bin ich z.B. seit vielen Jahren Sprecherin der AG Auricher Frauen, die alljährlich die Auricher Frauenwochen organisieren und durchführen.