Jugendforum mit Aktionstag: Debatten zur politischen Bildungswoche in Berlin, anschließend Sport.

Veröffentlicht von

Am 30. Juni 2018 verbrachte das Jugendforum (Jufo) der “Partnerschaft für Demokratie” (PfD) einen ganzen Tag im “Strandleben”, einer Freizeitanlage in Norddeich, wo man sowohl in Ruhe tagen als auch Sport betreiben kann. Normalerweise tagt hier das Jufo ungefähr alle sechs Wochen an einem Samstag in der Zeit zwischen 14 und 18 Uhr. Diesmal folgte der politischen Debatte ein BubbleSoccer-Tunier.

Die Diskussionen kreisten um die konkrete Gestaltung der politischen Bildungswoche vom 1. bis zum 5. Oktober 2018 in Berlin, also in der ersten Woche der Herbstferien. Das Jufo hatte zwischen einem Dutzend Vorschlägen, welche Orte man besuchen und über welche Fragen man nachdenken will, zu entscheiden. Alle Vorschläge wurden vorab vorgestellt und erläutert, die anschließende Abstimmung ergab folgendes Ergebnis:

  • Einen Tag wird sich das Jufo mit der Geschichte der DDR beschäftigen. Es wird das Stasi-Museum in Höhenschönhausen und eine Ausstellung zur Alltagsgeschichte der DDR besucht.
  • Einen anderen Tag wird das Jufo die Ereignisse um die Wiedervereinigung 1989 nacherleben. Unter fachlicher Führung wird das Jufo ein erhaltenes Stück der alten Mauer erforschen und an verschiedenen Events am alten Grenzübergang Checkpoint Charly teilnehmen.
  • Das Jufo wird sich am dritten Tag dem Jüdischen Museum widmen. Hier wird es nötig sein, sich gut vorzubereiten und die Besichtigungen abends im Seminarraum auch ausführlich nachzubesprechen.

Die organisatorischen Fragen werden von PfD-Koordinator Martin Gohlke zurzeit geklärt. Wahrscheinlich werden wir in der Jugendherberge Potsdam unterkommen. Es wird vom Preis abhängen, ob uns die Tage ein Bus zur Verfügung steht. Dringend gesucht wird eine weibliche sozialpädagogische Fachkraft, die wir aus gesetzlichen Gründen unbedingt dabei haben müssen – die meisten Jufo-Mitglieder sind unter 18 Jahre alt. Der Teilnehmerbeitrag wird 95.- € betragen, darin sind  Reise, Übernachtung, Verplegung und die Eintrittsgelder enthalten. Wenn die Organisation geklärt ist, wird hier und über den Newsletter der PfD die Ausschreibung der Öffentlichkeit vorgestellt. Wer will, kann schon jetzt sein Interesse bekunden und den PfD-Koordinator anschreiben: m.gohlke@kvhs-norden.de.

Das Mädchenteam des SV Süderneuland und das Team A des Jugendforums.

Nachmittags kam es dann zum BubbleSoccer-Turnier. Wer nicht weiß, was Bubble-Soccer ist, der möge einfach mal googeln…

BubbleSoccer geht auf die Puste. Eine Partie dauert nur einige Minuten.