Historisch-politische Bildung stärkt Demokratie! – Beispiel “Europahaus-Guide”

Veröffentlicht von

Historisch-politische Bildung stärkt Demokratie! So fiel es dem Begleitausschuss der “Partnerschaft für Demokratie” nicht schwer, ein entsprechendes Projekt des Europahauses Aurich finanziell zu unterstützen. Der angefertigte “Guide” ist zur Zeit “in aller Munde” bei den Besucher*innen des schönen Bildungszentrums in der Stadtmitte von Aurich. Wir zitieren im Folgenden aus dem Projektbericht von Frau Heike-Maria Pilk, der Leiterin des Europahauses.

Der Europahaus-Guide als multimediales Projekt diente der Erstellung eines niedrigschwelligen historisch-politischen Rundganges durch das Europahaus als QR-Code gestützter Audio- bzw. Audio-Video-Guide und richtete sich zunächst an junge Menschen aus Stadt bzw. Landkreis Aurich. Die Schüler*innen haben sich im Projektverlauf mit lokaler Demokratiebildung und deren Geschichte(n) auseinandersetzen und die ihnen wichtigen Inhalte exemplarisch auf kreative Weise mit Hilfe digitaler Medien aufbereitet.  Entstanden sind 6 multimedial zugängige Schilder:

  • Familie Wallheimer
  • Johannes Diekhoff
  • Familie Harnischmacher
  • Familie de Pottere
  • Familie Klaassen
  • Stolpersteine vor dem Haus Wallheimer

Alle Schilder sind mittlerweile gedruckt und stehen der Öffentlichkeit und den Seminarteilnehmer*innen zur Nutzung zur Verfügung.

Die Protagonist*innen des Projekts bei der Arbeit…

Das Projekt ist wie geplant durchgeführt worden. Es war ein sehr arbeitsintensives und erfolgreiches Projekt, was sich in der Abschlusspräsentation am 10.08.18 wiederspiegelte. Hier war nicht nur die Presse, sondern auch alle Akteure vertreten. Beteiligt waren die IGS Aurich West, das multimediamobil Nordwest der Niedersächsischen Landesmedienanstalt (NLM) und aktiv unser FÖJler im Haus, der es als eigenes Projekt durchgeführt hat.