Mit Elan startet das Jugendforum ins neue Jahr! 

Veröffentlicht von

Henning Schwarz, der Koordinator des Jugendforums, schrieb uns folgenden Bericht:

Mit vollem Elan startet das Jugendforum ins neue Jahr! 

Am 07. Februar trat das Jugendforum (Jufo) für seine 21. Vollversammlung im Strandleben Norddeich zusammen. Dies war die erste Sitzung im neuen Jahr 2020. 16 Jugendliche kamen; viele Jugendliche mussten im Herbst 2019 ihre Mitarbeit im Jufo beenden, das sie zwecks Aufnahme eines Studiums oder einer Ausbildung unseren Landkreis verlassen haben. Wir konnten diesmal schon einige neue Jugendliche auf der Vollversammlung begrüßen, die sich an den Leitlinien von “Demokratie leben!” orientieren. Der organisatorische Neuaufbau wird in den nächsten Monaten weitergehen, gleich dazu mehr.

Nach einem politischen Einstieg mit Timo Schneider zu der „Strauß Lagertheorie“ und den aktuellen Entwicklungen in Thüringen (Vielen Dank an Timo für den tollen Vortrag mit guter anschließender Diskussion), gab es besonders viel organisatorische Themen zu besprechen. Unser “Überthema” für das Jugendforum soll in diesem Jahr Alltagsrassismus und Populismus sein. Wir wollen die ganze Thematik mehr verstehen und auch Konzepte erlernen, um mit solchen Äußerungen richtig umzugehen und bestimmte „Stammtischparolen“ gezielt zu wiederlegen. Dies soll im Rahmen eines Workshops erlernt werden. 

Das Jugendforum der PfD am 7.2.20 im Strandleben in Norddeich.
Das Jugendforum der PfD am 7.2.20 im Strandleben in Norddeich.

Neben diesem Themenbereich wollen wir dieses Jahr auch eine Jugendkonferenz veranstalten. Hier möchten wir viele engagierte Jugendliche aus dem Landkreis zusammenbringen und eine Situationsanalyse machen. Wir wollen wissen, mit welchen Problemen sich Jugendliche hier beschäftigen. Außerdem möchten wir dort gemeinsam neue Partizipationsmöglichkeiten für Jugendliche auf Lokaler- und Landkreisebene aufzeigen und betrachten. 

Linda Peters ist neu mit im Team der “Partnerschaft für Demokratie” und möchte im Jugendforum ein Projekt zum Thema „Kunst und Demokratie“  (Arbeitstitel) machen. Hierbei wollen wir uns damit beschäftigen, wie Kunst auch politisch sein und demokratisch wirken kann. Hierbei wollen wir auch das Jugendforum und die Jugendliche in den Mittelpunkt stellen, Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit erzielen und uns bekannter machen. Interessierte sind herzlich eingeladen an diesem Projekt mitzuwirken. 

Unsere jährliche Bildungsfahrt wird in diesem Sommer (17.-21. August) zum Konzentrationslager Buchenwald bei Weimar gehen. Hier möchten wir uns intensiv mit dem Holocaust auseinandersetzen und auch sehen, welche Auswirkung und Verantwortung  damit bis heute einhergeht. Zudem soll diese Bildungsfahrt eine integrierte Klausurtagung zum Jugendforum darstellen. Es gibt zumindest 22 Plätze für Teilnehmende; der Eigenanteil liegt bei 95€, den Rest trägt das Jugendforum. Bei Problemen der Finanzierung des TN-Beitrages können wir auch von der Gebühr absehen, denn jede/r  soll mitfahren können! Reservierungen der Plätze sind bereits möglich unter: h.schwarz@kvhs-norden.de  

Ein neues Projekt hat sich auch ergeben: Das Jugendforum möchte einen Flyer zum Thema Nachhaltigkeit entwickeln und damit aktive Arbeit zum Thema Klimaschutz leisten. Erste Ideen wurden bereits gefasst. Auf dem nächsten Jugendforum wollen wir uns näher mit dem Thema befassen.  

Unser nächstes Jugendforum findet am 07. März von 13:00-18:00 Uhr statt. Ort: Forum der KVHS Norden. Alle interessierten sind herzlich eingeladen teilzunehmen!