Vollversammlung des Jugendforums vom 7. März 2020

Veröffentlicht von

Das 22. Treffen des Jugendforums (Jufo) fand noch vor der Stilllegung des öffentlichen Lebens infolge der Coronakrise statt.  Es kamen 23 Jugendliche; erstmals fand die Versammlung in den Räumlichkeiten der Kunstschule Norden statt. Der Raum hatte Charme und liegt mitten in der parkähnlichen Außenanlage der Kreisvolkshochschule Norden; das Leitungsgremium (LG) des Jufo präferiert es im Moment, die Vollversammlungen des Jufo zukünftig dort regelmäßig abzuhalten. Zumindest für das nächste Treffen am 9. Mai 2020 ist das der Fall (der Termin steht natürlich unter dem Vorbehalt der Coronakrise). Es beginnt wie immer um 13:00 Uhr und endet mit einem gemeinsamen Abendessen um 18:00 Uhr.

Im Folgenden lassen wir den Bericht von Henning Schwarz, Koordinator des Jufo, zu Wort kommen.

Die “Never-Ending-Tour” (siehe dazu näher: http://www.moin-zusammen.de/2020/02/ueber-300-jugendlichen-im-landkreis-aurich-wurde-die-partnerschaft-fuer-demokratie-und-das-jugendroums-vorgestellt/) scheint Wirksamkeit zu zeigen. Es konnten bei der 22. Vollversammlung des Jufo drei neue Mitglieder begrüßt werden und auch viele bekannte Gesichter waren wieder mit dabei. Daher konnte das JuFo mit vollem Elan und neuer Kraft in die Projektgruppen starten und viel schaffen.

Ausarbeitungen der AG Flyer
Ausarbeitungen der AG Flyer

Zunächst startete das Jugendforum mit einem Vortrag von und mit Martin Gohlke (Fach- und Koordinationsstelle PfD). Martin, seines Zeichens promovierter Historiker, hat konnte mehr Informationen zu unserer gemeinsamen Bildungsfahrt vom 17.-21. August 2020 in das KZ Buchenwald geben. Er sortierte den Holocaust historisch ein und zeigte wie dieser entstehen konnte und welche Auswirkungen dieser auch noch bis heute auf unsere Gesellschaft hat. Hiermit werden wir uns auch weiter auseinandersetzen auf unserer Bildungsfahrt. Für diese stehen 22 Plätze zur Verfügung. Wir möchte, darf sich schon gerne einen Platz reservieren; Anmeldung bitte über meine E-Mail Adresse (h.schwarz@kvhs-norden.de).

Trotz der momentanen Situation mit dem Covid-19 Virus, denken wir, dass die Bildungsfahrt nicht gefährdet ist. Wir werden Euch aber selbstverständlich weiter auf dem Laufenden halten und unter Einbeziehung von wissenschaftlichen Erkenntnissen immer wieder abwägen, ob und unter welchen Umständen die Fahrt möglich ist! 

Nach dem Vortrag von Martin (an dieser Stelle nochmal vielen Dank, dass du bei uns warst!) tagten die Jugendlichen in drei Projektgruppen (Große Jugendkonferenz, Kunst & Demokratie, Flyer des Jufo zum Thema Nachhaltigkeit). Es wurden tolle Ergebnisse erzielt. So wurde der Großteil des Flyers bereits fertig gestaltet; der Text konnte auch schon ausformuliert werden.  Die Projektgruppe um das Thema Jugendkonferenz hat sich einen detaililierten Zeitplan aufgestellt; vieles muss berücksichtigt werden, nicht zuletzt die Frage der Mobilisierung. Die Projektgruppe um die Kunstschaffende Linda Peters (neu beim Team der PfD) konnte sich bereits auf viele Eckpunkte einigen, wie das Thema Kunst & Demokratie in insgesamt 20 Kursnachmittagen künstlerisch bearbeitet werden soll.

Auch bei den Projekten stelen sich natürlich die vielen Frageszeichen infolge der Coronoakrise.  Nach unserem aktuellen Kenntnisstand sollten wir aber letztendlich alle Ideen dieses Jahr umsetzen können; vielleicht gibt es die ein oder andere zeitliche Neuansetzung für die Treffen der Projektgruppen.

Das nächste Jugendforum soll am 09. Mai 2020 stattfinden, wieder in den Räumlichkeiten der KVHS Norden. Aktuell sehen wir diesen Termin nicht gefährdet und es sollte stattfinden können. Selbstverständlich halten wir euch immer auf dem Laufenden und freuen uns schon auf das nächste Jugendforum mit bekannten und auch vielleicht wieder neuen Gesichtern!

Henning Schwarz