Ein Konzert “im Geiste von Anne Frank”

Veröffentlicht von

Der Begleitausschuss (Bga) der PfD stimmte Anfang des Jahres 2020 einem Antrag des zivilgesellschaftlichen Bündnisses “Aurich zeigt Gesicht” e. V. zu – es ging um die Unterstützung für ein klassisches Konzert. Im Antrag hieß es: “Als Veranstalter sind wir überzeugt mit diesem kulturellen Beitrag einen Baustein zu setzen gegen Antisemitismus und gegen Rassismus.” Über den Kontext erfahren wir mehr in dem Projektbericht von Jörg Köhler, aus dem wir im Folgenden einen Auszug veröffentlichen:

Das Konzert am 3. Oktober 2020

“Am 3. Oktober 2020 konnten wir eine klassisches Konzert der besonderen Art im Auricher Güterschuppen “servieren”. Die Pianistin Monica Gutman, die Harfenistin Serafina Jaffé und Ramón Jaffé begeisterten ihre Besucher mit ihren eindrucksvollen und bewegenden Musikstücken. Im Geiste von Anne Frank, unter diesem Motto stand der Abend. Die Anne Frank Suite von Leon Gurvitch wurde mit Texten aus dem Tagebuch von Anne Frank unterlegt. Zudem gab es mit dem Niggun für Violoncello, Klavier und Harfe eine Uraufführung. Die israelische Komponistin Anne Segal hat das Stück extra für die beiden Aufführungen in Aurich geschrieben.

Zu den beiden Konzerten am Nachmittag und Abend kamen insgesamt 100 Besucher. Die Partnerschaft für Demokratie im Landkreis Aurich, sowie der Landkreis Aurich und die  Kreissparkasse Aurich-Norden unterstützten dieses Konzert mit hochklasssigen Musiker*innen. Die Künstler*innen dankten, dass diese Veranstaltung in Corona-Zeiten ermöglicht werden konnte.”