Bericht von der Bildungs- und Klausurtagung des Jugendforums

Veröffentlicht von

Klausurtagung und Bildungsfahrt des Jugendforums nach Bremen

Nachdem die geplante Fahrt des Jugendforums der “Partnerschaft für Demokratie” (PfD) in die Jugendbildungsstätte am ehemaligen KZ Buchenwald coronabedingt abgesagt worden war, musste kurzfristig Ersatz geschaffen werden. Leider konnten daran nicht alle Mitglieder des Jugendforums teilnehmen, da kein Bildungszentrum genügend Übernachtungsmöglichkeiten zur Verfügung stellen konnte.

So berieten 14 Mitglieder des Jugendforums vom 19.–22. August 2021 in der Bremer Jugendbildungsstätte „Lidicehaus“ über ihre zukünftige Arbeit. Schwerpunkt der Tätigkeit im nächsten Jahr wird die Vermittlung der Menschenrechte sein, weshalb die Geschichte und die aktuelle Bedeutung der Grund- und Menschenrechte intensiv thematisiert wurde.

Mitglieder des Jugendforums auf der Klausurtagung in Bremen vom 20.-23. August 2021.
Mitglieder des Jugendforums auf der Klausurtagung in Bremen vom 20.-23. August 2021. Links steht Jufo-Koordinator Henning Schwarz.

Dafür wurde der Bremer Menschenrechtsexperte Andrea Müller eingeladen. Müller fragte die Anwesenden nach ihren Zugängen zum Thema; der Begriff Vorurteil stand alsbald im Mittelpunkt des Interesses. In einer systematischen Aufarbeitung wurde der kritische und selbstkritische Blick auf den Begriff geschärft. Ebenso gründlich stand anschließend der sich als positiver Bezugspunkt der Diskussion angebotene Begriff der Toleranz im Fokus der Aufmerksamkeit. Im Kontext von „Vorurteil und Toleranz“ entstanden eine Vielzahl von theoretischen und handlungsorientierten Gedanken, die für ein inhaltlich fundiertes wie zeitgemäßes Auftreten des Jugendforums genutzt werden können. Mit „Denken macht Spaß“ beschrieb ein Teilnehmer die Intensität des Tages.

Am zweiten Tag besuchte das Jugendforum das Universum, eine vielbesuchte Freizeit- und Kultureinrichtung in Bremen. Es ist ein Wissenschaftsmuseum mit ausgeprägten Erlebnischarakter. Über 300 Exponate vermittelten hautnah und mit allen Sinnen naturwissenschaftliche Phänomene.

Das zweitägige Programm von geistes- wie naturwissenschaftlichen Erörterungen gab einen guten Überblick, wo die Mitglieder des Jugendforums ihre Interessen und Stärken haben, um ihre Fähigkeiten punktgenau für eine gemeinsame demokratiefördernde Arbeit verwerten zu können. Die nächste Vollversammlung des Jugendforums findet am Samstag, den 18. September 2021, in der Zeit von 13 bis 18 Uhr in der Kunstschule Norden statt.

Kontakt zum Jugendforum über Henning Schwarz: H.Schwarz@KVHS-Norden.de, 0176-42071665