Kinderdisco “PARTY-Zipation” in Norden

Veröffentlicht von

Am 28. November 2016 hüpften und tanzten die Kinder in den Raumlichkeiten des Norder Kinderschutzbundes in der Alten Sielschule! Vor allem drei- bis sechsjährige Mädchen und Jungen waren auf der Tanzfläche. Geflüchtete und einheimische Kinder tobten gemeinsam. Und in den Vorräumen tauschten sich derweilen deren Eltern bei Kaffee und Kuchen aus.

Parallel zur Disco fand im Vorraum eine Kartenabfrage statt. Auf den Karten vervollständigten die Kinder den Satz: WENN ICH BÜRGERMEISTER/IN VON NORDEN WÄRE, WÜRDE ICH… Zusammen mit der ausgefüllten Karte wurden die Kinder fotografiert und die Bilder anschließend an eine Stellwand gehängt. In einer Folgeveranstaltung werden die Ergebnisse gemeinsam mit den Kindern ausgewertet und weitere partizipatorische Projekte in Zusammenarbeit mit der PfD entwickelt.

Mit dem engagierten Projekt unter Leitung von Maike Farny-Carow wurden zwei Leitlinien der “Partnerschaft für Demokratie” (PfD) bedient (“Zuwanderung begleiten” und “Demokratie erlebbar machen”), womit die PfD den gelungenen Nachmittag finanziell unterstützen konnte.

 

Kommentar hinterlassen